Es war im Jahr 2002, da stand eine Scheune, besser gesagt ein ehemaliger Unterstand, auf einer grünen Wiese. Kein Weg, der zu dieser Hütte führte, war erkennbar. Die Brennnesseln waren teilweise höher als einzelne Mitglieder gross waren. Alles war verwuchert; der Wildwuchs schien sich durchgesetzt zu haben.

 

Ein Jahr später, nach vielen Ueberlegungen, sprachen wir uns Mut zu, und starteten das Abenteuer "Weidschürli".

Es sollte eine gemütliche Hütte werden, wo wir mal die eine oder andere Party steigen lassen und ein paar Sachen zwischenlagern konnten.

Da wir nicht wussten wie lange wir bleiben dürfen, sollte das Ziel ohne grössere Investitonen erreicht werden.

 

Alle Jahre wieder, finden im Frühling, Sommer und Herbst ein paar Bautage statt. An denen irgendwas verbessert, erneuert oder ... gemacht wird.

Heute können wir sagen, dass das Weidschürli ein Glücksfall war. Es finden spontane Feste, Fondue- und Grillabende, Spieltage und andere Anlässe statt.

Das Weidschürli kennt schon viele amüsante Waggis-Gschichtli, alle sind nicht spruchreif...

Auch wurde in der Zwischenzeit ein Riesen-Grill gebaut. Er ist so gross, dass niemand ihn zerstören kann, selbst Autofahrer versuchten es, ohne Erfolg.

Dieser Grill hat schon einige Zentner Fleisch, teilweise ganze Spanferkel und ähnliches verarbeitet: Manchmal auch begleitet von Gemüse, Risotto und anderen Beilagen...

Der Kühlschrank, am Anfang ein Loch im Boden, ist heute ein komfortabel elektrisch Betriebener. Einmal ziehen, der Kompressor läuft, die Getränke sind in kürzester Zeit kühl...

Das WC, früher ein Plumps-Klo ist nun ein ganz normales Becken aus Keramik mit Wasserspülung.

Für die Musik ist auf dem Dach eine Solarzelle installiert.

 

Das Weidschürli kann fast bei jedem Wetter mit fast jedem Fahrzeug erreicht werden; die Strasse ist wieder wo sie hingehört...

CHOMER WAGGIS   |   Kontakt: info@waggis.ch